F X  -  M A Y R  -  F A S T E N . de

Fastenkur nach Dr. Franz Xaver Mayr

Informationen über
die als Brötchen-Milch-Kur bezeichnete F.X. Mayr Kur

F.X. Mayr Kur

Ablauf
» Frühstück
» Mittag
» Abendbrot

Wissenswertes
» Dr. Franz Xaver Mayr
» Bauchmassagen
» Wasseranwendungen
» Schonung
» Säuberung
» Schulung
» Substitution

Heilanzeigen
» Arthrose

Das Frühstück beim FX Mayr Fasten

Das Frühstück bei der als FX Mayr Fasten bekannten Ernährungsform besteht aus einem drei bis vier Tage alten Brötchen und etwas frischer Milch. Bei diesem Fasten wird das Brötchen in mehrere kleine Stücke geschnitten. Jeder einzelne Bissen soll nun 40-50-mal gekaut werden, bis das Brötchenstück ganz flüssig ist und süß schmeckt. Dann nimmt man einen Löffel Milch dazu, vermischt das Ganze im Mund, und erst dann darf man den Speisebrei runterschlucken.
Eine alte Mayr-Regel besagt, dass eine Nahrung, die nach 50-maligem Kauen nicht immer besser schmeckt, keine gesunde Nahrung sein kann.

Das extrem langsame Essen bewirkt, dass der Speichelfluss im Mund angeregt und so die Verdauung wesentlich erleichtert wird. Dr. Mayr hatte nämlich schon vor 100 Jahren erkannt, dass der moderne Mensch zahlreiche Ess-Sünden begeht, die seinen Darm völlig überfordern. Wir essen zu viel, zu üppig und viel zu hastig.

Das Frühstück und die anderen Mahlzeiten bei der Mayr Fasten Kur sind absichtlich so monoton, damit der Darm sich von seiner Schwerstarbeit erholen kann. Während solch einer Milch-Semmel-Kur kann der Verdauungstrakt, der häufig übersäuert ist, sich schonen und von allen Stoffwechselschlacken befreien.

Wer eine FX Mayr Kur macht, tut das nicht in erster Linie, um abzunehmen, sondern um chronischen Krankheiten vorzubeugen, deren Ursachen häufig in einer gestörten Verdauung zu finden sind.
Bei einer Mayr Fastenkur verzichtet man nicht gänzlich auf feste Nahrung, denn der Verdauungsapparat soll während der Kur nicht nur geschont, sondern auch geschult werden, damit er nach einer erfolgreichen Darmsanierung seine Aufgaben im Organismus wieder optimal durchführen und Organe und Körperzellen besser mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgen kann.

 

Impressum